Rückblick

50 Jahre ESSENER TAGUNG – über 1.000 Fachleute treffen sich in Aachen zur Jubiläumsveranstaltung

Die 50. ESSENER TAGUNG fand mit 1.080 Teilnehmern und über 50 Ausstellern eine große Anerkennung in der Fachwelt. Die Jubiläumsveranstaltung wurde vom 22. bis 24. März 2017 im Eurogress Aachen durchgeführt.

Im Rahmen des Auftakts begrüßte Professor Pinnekamp die Teilnehmer. Der Rektor der RWTH Aachen, Professor Schmachtenberg, referierte über die Zukunft der Ingenieursausbildung zwischen Wissenschaft und Praxis. Anschließend gingen Minister Johannes Remmel, sowie Frau Dr. Eid, Beratungsausschuss des UN-Generalsekretärs, in Plenarvorträgen auf wasserwirtschaftliche Themen in Deutschland und weltweit, ein.

In rund 70 Vorträgen diskutierten die Teilnehmer/innen an drei Tagen über die folgenden, aktuellen Schwerpunkte:

  • Zukunftsstrategien I / II
  • Gewässergüte
  • IT-Digitalisierung
  • Wasser und Energie I / II
  • Abwasserreinigung
  • Klärschlamm
  • Trinkwasser I - IV
  • Spurenstoffe I / II
  • Klimawandel / Sturzfluten
  • Urbanes Wassermanagement

Ergänzend zu den Fachvorträgen wurden zwei Exkursionen mit positiver Resonanz angeboten. Ziele waren

  • Kläranlage Simpelveld, Niederlande – Innovative Modulbauform Verdygo und die
  • Trinkwasseraufbereitungsanlage Roetgen.

Anlässlich der Jubiläumsveranstaltung fand für die Kongressteilnehmer ein Festabend am 22. März 2017 im Krönungssaal des Aachener Rathauses statt. Das Highlight des Abends war der Auftritt „Das H und O des Wassers“ des Wissenschaftskabarettisten Vince Ebert.

Die Tagungsbeiträge werden in der Schriftenreihe „Gewässerschutz – Wasser – Abwasser als Band 245, ISBN 978-3-938996-51-5 veröffentlicht und sind zu beziehen über die

Gesellschaft zur Förderung
der Siedlungswasserwirtschaft
an der RWTH Aachen e. V.

Bibliothek
52056 Aachen
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!